Die Reise eines Pelargonien-Stecklings

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Toscana möchten wir von Florensis allen, die sich für unseren Sektor interessieren, einen Einblick in die farbenfrohen Gattungen und Sorten der Marke geben. In Zusammenarbeit mit Perry van der Haak liefert Florensis bereits seit vielen Jahren hochwertige Pelargonien-Stecklinge an den produzierenden Gärtner. Die Stecklinge werden in verschiedenen Produktionsstätten in Afrika produziert. Von hier aus werden sie an Perry van der Haak, andere Bewurzelungsstationen oder Florensis verteilt. Im Gewächshaus von van der Haak zum Beispiel werden die Stecklinge in 4 bis 5 Schritten bewurzelt, bevor sie an den Kunden gehen. Unbewurzelte Stecklinge werden von Florensis direkt an die Gärtner geliefert, die die Stecklinge dann selbst bewurzeln. Die Stecklinge werden dann mit viel Liebe zu einer vollwertigen, blühenden Pflanze herangezogen, die dann an die Einzelhändler versandt wird. Sind Sie neugierig, wie das alles in der Praxis aussieht? Sehen Sie sich das folgende Video an und entdecken Sie den Weg des Pelargonien-Stecklings in weniger als 2 Minuten!